Einladung zum Essen: Gin Tonic-Röllchen

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Gin Tonic-Röllchen

Gin Tonic am Teller, und zwar mit allen Komponenten, die auch im Drink so herrlich dazupassen: Gurke und Limette, dazu kommt noch die Minze, die das Ganze nochmal frischer macht. Die perfekte Vorspeise für das Silvestermenü  ist also wie folgt: Gurkenröllchen, mit einer Kartoffel-Gin-Masse gefüllt, dazu Limettencreme und Gurken-Minz-Gelee.


Gin Tonic-Röllchen
Gin Tonic-Röllchen

Zutaten (für 4 Portionen):

1 kleine Gurke
3 eher große Kartoffeln
250 g Frischkäse
1 Limette
Salz, Pfeffer
1 EL Minzeblätter
4 cl Gin
2 cl Tonic Water
1 EL Agar Agar

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und sehr weich kochen. Mit einer Gabel zerdrücken und lauwarm mit 150 g vom Frischkäse verrühren. Den Gin, das Tonic Water und einen Spritzer Limettensaft dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

2. Den restlichen Frischkäse mit dem Saft der Limette glatt rühren.

3. Von der Gurke der Länge nach 12 sehr dünne, breite Streifen abschneiden. Am Besten geht das mit einem Sparschäler (ich habe einen ganz tollen, den ich nur weiterempfehlen kann - siehe unten)

4. Die restliche Gurke mit 3 größeren Minzeblättern im Standmixer pürieren. Das Püree salzen, mit dem Agar Agar aufkochen und zwei Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen.

5. Jeweils das oberste Drittel einer Gurkenscheibe mit einem Klecks der Kartoffelmasse bedecken und einrollen. Jeweils drei Röllchen auf einen Teller setzen.

6. Mit zwei Spritzbeuteln mit der Kartoffelmasse und der Limettencreme rund um die Röllchen lauter kleine Tupfer setzen. Direkt neben die Röllchen auch das Gurken-Minz-Gelee vorsichtig tropfen, solange es noch lauwarm und noch nicht fest ist.

7. Mit Minze garnieren und servieren!

Lasst euch diesen leckeren Gin-Tonic-"Aperitiv" gut schmecken! Hier geht's zur >>Hauptspeise und zum >>Dessert!

Und hier seht ihr noch den 2in1 Sparschäler mit dem ich die Streifen geschnitten hab! Der macht übrigens auch wirklich tolle Juliennestreifen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen